Die Praxis

Unser Logo heißt Logeno, logisch!

Es ver­eint die Begrif­fe lógos (das Wort) und genēs (hervor­bringend). Wir brin­gen Spra­che her­vor und gehen mit all dem um, was von Spra­che hervor­gebracht wird.

Als Logo­pä­den hel­fen wir unse­ren Kli­en­ten, ihrer Spra­che Klar­heit zu ver­lei­hen.

lógos heißt Wort, Spra­che, Rede. Wir las­sen Din­ge zur Spra­che kom­men, indem wir Men­schen beim Spre­chen unter­stützen. lógos bedeu­tet auch Verstän­digung, Ver­stand, Den­ken, Ver­nunft, Bewusst­sein.

Wir neh­men Wor­te sehr ernst. Und wir gehen spie­le­risch mit Wor­ten um. genēs heißt hervor­bringend, verur­sachend. Wir sind uns der Schaffens­kraft der Spra­che bewusst und wol­len mit Spra­che Verstän­digung hervor­bringen.

Wir schaffen ein Klima, in dem Denken, Vernunft und (sich) bewusst-sein durch Sprache hervor­gebracht werden kann!

Klingt genau rich­tig, fin­den wir.

Wir ver­bin­den Logo­pä­die und Sys­te­mi­sche Bera­tung zu einer wir­kungs­voll stim­mi­gen therapeu­tischen Aus­richtung.

Denn Sym­pto­me wie Sprach- und Sprech­auffällig­keiten, ja sogar Stimm­störungen kön­nen durch Kommuni­kations­muster in den Bezie­hun­gen eines betrof­fe­nen Men­schen genährt wer­den. Umge­kehrt tra­gen Schwierig­keiten des Spre­chens zu proble­matischen Bezie­hun­gen bei und kön­nen eine erfolg­reiche, konfliktf­ähige Verstän­digung erschwe­ren.

Die­se Beobach­tungen bewo­gen uns, eine „Stö­rung“ nicht iso­liert zu betrach­ten, son­dern die um­fassenden Zusam­men­hänge von Kommunikations­auffällig­keiten und dem jewei­li­gen Lebens­umfeld unse­rer Kli­en­tel mit einzu­be­ziehen. Dadurch ent­wickelten wir eine ganz­heitliche thera­peutische Hal­tung, die eine beson­ders effek­ti­ve und nach­haltige Behand­lung erlaubt.

Heu­te umfasst unser Therapie­spektrum neben der Logo­pä­die auch Ein­zel- und Paar­be­ra­tung, Fami­li­en­the­ra­pie sowie Super­vi­si­on & Coa­ching. Wei­ter­hin bie­ten wir Stimm­bil­dung für die Sprech- und Sing­stim­me an.

Unser Leitbild

In unse­rer Pra­xis ste­hen der Mensch und sei­ne Kommuni­kation im Mit­tel­punkt. Wir tra­gen zur Lebens­qualität unse­rer Kli­en­ten bei.
Durch unse­re Kompe­tenzen unter­stützen wir Men­schen jeden Alters, ihre Teil­ha­be am fami­liä­ren, beruf­lichen und gesell­schaft­lichen Leben nach ihren Vor­stellungen zu gestal­ten. Zu die­sen Kompe­tenzen gehö­ren die Dia­gno­se, Behand­lung und Prä­ven­ti­on von Stö­run­gen der Spra­che, des Spre­chens, der Stim­me, des Hörens und des Schlu­ckens, ergänzt durch unse­re sys­te­misch bera­ten­de Grund­haltung.

Men­schen kön­nen bei uns in druck­freier Atmos­phäre und mit Freu­de ihre kommuni­kativen Fähig­keiten ent­de­cken, erwei­tern oder wieder­erlangen. Wir legen beson­de­ren Wert auf die Qua­li­tät eines stim­mi­gen Beziehungs­kontakts, da wir der Über­zeugung sind, dass unse­re Fach­lichkeit für unse­re Kli­en­ten nur dann tatsäch­lich hilf­reich sein kann. Daher tre­ten wir ihnen mit einer von Offen­heit, Wert­schät­zung und Respekt gepräg­ten Grund­haltung gegen­über.

Die Erfah­rungen, die unse­re Kli­en­ten mit uns machen, sol­len ein posi­ti­ves Bei­spiel für gelin­gen­de Bezie­hun­gen sein. Dabei ermu­ti­gen wir unse­re Kli­en­ten aktiv, den Kon­takt zu uns immer wie­der zu prü­fen. Wir för­dern die offe­ne Aus­sprache von Erwar­tungen, Wün­schen und Vor√behalten auch wäh­rend einer lau­fen­den Behand­lung.

Durch gründ­liche Bedarfs­klärung und durch­gehend trans­parente Kommuni­kation sor­gen wir für einen Therapie­verlauf, der zu jedem Zeit­punkt den sich ent­wi­ckeln­den Bedürf­nissen des indivi­duellen Men­schen ange­passt ist.

Wir sichern unse­ren hohen Therapie­standard durch regel­mäßige Fort­bildungen und inter­ne Fall­besprechungen und aktua­li­sie­ren uns fort­laufend anhand aktu­el­ler wissen­schaftlicher Erkennt­nisse. Dar­über hin­aus unter­stützen wir unse­re Kli­en­ten dar­in, ihren Lebens­wandel anzu­passen, um den Therapie­verlauf im All­tag posi­tiv zu beein­flus­sen.

Zuver­lässig­keit, Pünkt­lichkeit und Ver­bind­lichkeit in Bezug auf den organisa­torischen Ablauf der The­ra­pie haben bei uns einen hohen Stellen­wert. Ein Thera­pie­vertrag, in dem wir die wich­tig­sten Rahmen­bedin­gungen fest­geschrieben haben, stellt für uns die Basis für eine ver­trauens­volle und effek­ti­ve Zusam­men­arbeit dar. Wir bemü­hen uns dar­über hin­aus, eine gute Balan­ce zwi­schen unse­ren eige­nen Mög­lich­kei­ten und den Bedürf­nissen der Kli­en­ten zu fin­den.

Unser Team

Sam­meln sie ers­te Ein­drü­cke unse­rer Schwer­punkte und Quali­fikationen und ler­nen Sie so unser Team vor­ab ein wenig ken­nen:

4

Micha­el Höh

Staat­lich aner­kann­ter Logo­pä­de
Sys­te­mi­scher The­ra­peut & Super­vi­sor (IFW / SG)
Mit­glied in der Sys­te­mi­schen Gesell­schaft (SG)
Stimm­päd­ago­ge nach der Lich­ten­ber­ger® Metho­de

seit Mai 1998 selbst­stän­dig in eige­ner Pra­xis in Bin­gen

Schwer­punk­te

  • The­ra­pie bei Stimm­auf­fäl­lig­kei­ten
  • The­ra­pie bei Stottern/Poltern
  • The­ra­pie bei Lese-Recht­schreib-Schwä­che (Dyslexie/Dysgraphie)
  • The­ra­pie bei Audi­tiver Ver­ar­bei­tungs-/Wahr­neh­mungs-Schwä­che (AVWS)
  • The­ra­pie bei myo­funk­tio­nel­len Auf­fäl­lig­kei­ten
  • The­ra­pie bei Aus­spra­che­auf­fäl­lig­kei­ten bei Kin­dern
  • The­ra­pie bei Sprach­ent­wick­lungs­ver­zö­ge­run­gen, -stö­run­gen, -behin­de­run­gen
  • Stimm­bil­dung nach der Lich­ten­ber­ger® Metho­de
  • Sys­te­mi­sche Bera­tung & The­ra­pie für Ein­zel­ne, Paa­re & Fami­li­en
  • Sys­te­mi­sche Super­vi­si­on & Coa­ching für Ein­zel­ne & Teams
  • Sprech­erzie­hung / Semi­na­re

Lisa Kowal­ski

Staat­lich aner­kann­te Logo­pä­din
Bache­lor of Sci­ence Gesund­heit und Pfle­ge (B. Sc.)

seit Juni 2022 in der Pra­xis tätig

Schwer­punk­te

  • The­ra­pie bei Sprach­ent­wick­lungs­ver­zö­ge­run­gen, -stö­run­gen, -behin­de­run­gen
  • The­ra­pie bei Aus­spra­che­auf­fäl­lig­kei­ten bei Kin­dern
  • The­ra­pie bei Apha­sie, Sprech­a­pra­xie
  • The­ra­pie bei myo­funk­tio­nel­len Auf­fäl­lig­kei­ten
  • The­ra­pie bei Stottern/Poltern
  • The­ra­pie bei Audi­tiver Ver­ar­bei­tungs-/Wahr­neh­mungs-Schwä­che (AVWS)
  • The­ra­pie bei Lese-Recht­schreib-Schwä­che (Dyslexie/Dysgraphie)

Lilith Lick­fett

Staat­lich aner­kann­te Logo­pä­din
Mas­ter of Arts Lin­gu­is­tik (M. A.)

seit Okto­ber 2022 in der Pra­xis tätig

Schwer­punk­te

  • The­ra­pie bei Aus­spra­che­auf­fäl­lig­kei­ten bei Kin­dern
  • The­ra­pie bei Sprach­ent­wick­lungs­ver­zö­ge­run­gen, -stö­run­gen, -behin­de­run­gen
  • The­ra­pie bei Stottern/Poltern
  • The­ra­pie bei Stimm­auf­fäl­lig­kei­ten
  • The­ra­pie bei Apha­sie, Sprech­a­pra­xie, Dys­ar­thro­pho­nie, Dys­pha­gie
  • The­ra­pie bei Audi­tiver Ver­ar­bei­tungs-/Wahr­neh­mungs-Schwä­che (AVWS)
  • The­ra­pie bei myo­funk­tio­nel­len Auf­fäl­lig­kei­ten

Mela­nie Appen­rodt

Staat­lich aner­kann­te Logo­pä­din
Bache­lor of Arts Psy­cho­lo­gie (B. A.)

seit Janu­ar 2023 in der Pra­xis tätig

Schwer­punk­te

  • The­ra­pie bei Aus­spra­che­auf­fäl­lig­kei­ten bei Kin­dern
  • The­ra­pie bei myo­funk­tio­nel­len Auf­fäl­lig­kei­ten
  • The­ra­pie bei Sprach­ent­wick­lungs­ver­zö­ge­run­gen, -stö­run­gen, -behin­de­run­gen
  • The­ra­pie bei Lese-Recht­schreib-Schwä­che (Dyslexie/Dysgraphie)
  • The­ra­pie bei Audi­tiver Ver­ar­bei­tungs-/Wahr­neh­mungs-Schwä­che (AVWS)
  • The­ra­pie bei Laryn­gek­to­mie

5

Praxisräume

Die Pra­xis in Bin­gen am Rhein exis­tiert seit Mai 1998. Füh­len Sie sich will­kom­men und for­dern Sie uns. Anfangs als „Ein-Mann-Betrieb“ geführt, arbei­ten hier inzwi­schen bis zu vier logo­pä­di­sche Fach­kräf­te mit unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten.

Das Gebäu­de der Pra­xis wur­de Ende des 19. Jahr­hun­derts erbaut und wur­de im Som­mer 2008 kom­plett reno­viert und stil­voll ein­ge­rich­tet.

Für Stimm­übun­gen steht ein Kla­vier zur Ver­fü­gung. Es besteht eine Zulas­sung aller Kran­ken­kas­sen. Im mög­li­chen Rah­men wer­den Haus­be­su­che durch­ge­führt.